JCP Header Logo
Menü

Viren
16.05.2017 - 11:50:03
Rechner Sorgen?
pic-178
Ich bin ja ab und zu unterwegs und versuche Rechner wieder zum laufen zu bringen. Da häufen sich in letzter Zeit die Fälle in denen Rechner mit Malware(Schadprogramme) und Spyware (Spionageprogrammen) so zugekleistert sind, dass sie kaum noch (stabil) laufen.
Das ist meist eine riesen Aktion diese Rechner wieder gangbar zu machen. Ich empfehle dringend z.B. heruntergeladene Programme nicht einfach frei schalten und walten zu lassen, und das tut man wenn man wenn man sie ohne Kontrolle/Recherche installiert! Ähnlich verhält es sich mit Toolbars und Helferlein, die sich im Browser einnisten und Ihrem Herrn dann fleissig über die Surfgewohnheiten berichten oder den Inhalt der besuchten Webseiten manipulieren. Wenn Sie solche Programme nutzen wollen informieren Sie sich doch erst mal (z.B. im Internet) welche "Nebenwirkungen" diese haben. Meist findet man sehr schnell heraus, was der eigentliche Zweck dieser Programme ist. Sie können auch uns befragen (info@jcp-unternehmungen.de), wenn Sie in den Suchmaschinen nichts finden.

Wenn Sie nicht sicher sind was auf Ihrem Rechner los ist:
  • AVG ( http://www.avg.com )
  • Avira Antivir ( http://free-av.de )
  • ThreatFire ( http://www.threatfire.com/de/ )
  • Spybot Search and destroy ( http://www.safer-networking.org/index.php )
13. Juli 2007 - 06:05:55 NM
.doc Word Dokumente versenden?
pic-122
Hallo Surfer,

weil ich letztens 'ne Mail von einem Freund bekommen habe mit einer ".doc" Datei - hier eine Liste von Datei Typen die man auf keinen Fall öffnen sollte wenn die Herkunft bzw. Virenfreiheit nicht 100% sicher sind, also der Absender diese Datei nicht ausdrücklich bewusst an dich/Sie geschickt hat (mittlerweile muss man hier fast alle Anhänge einschliessen):
Datei- Endungen
(müssen eingeschaltet sein sonst sieht man sie nicht! Explorer Extras Ordneroptionen Ansicht und dann bei Dateierweiterungen... ausblenden den Haken rausmachen)

Datei-Typ (Endung) = Inhalt

.doc = Word Dokument (z.B. MeinIntimstesGeheimnis.doc)
kann Makros* enthalten - falls Sie die Datei doch unbedingt öffnen wollen tun Sie das z.B. mit Wordpad (write.exe im Windows Verzeichnis Suchen), dann werden keine Aktiven Inhalte ausgeführt.

.bat = Batch Datei
Stapelverarbeitung von ausführbaren Befehlen

.scr = Screensaver
Bilschirmschoner kann Programme enthalten

.vbs = Visual Basic Script
Stapelverarbeitung von ausführbaren Basic Befehlen

.exe oder .com = Programm
mit welchem Inhalt auch immer (Kann z.B. in einer Kapsel ein gutes und ein schlechtes Prog enthalten)

.eml = EMail
neuerdings fiese EMail Anhänge; kann Makros enthalten

.pif / .scr
Siehe BadTrans

.xls = Excel - Datei
kann Makros (und alles andere) enthalten

.shs = SHS-Dateien sind sogenannte "Scrap Files"
Diese dienen dazu, OLE-Objekte in Dateien zu speichern (OLE ist verantwortlich dafür, indem z.B. in Word eine Excel-Tabelle eingebunden werden kann). Man kann sehr einfach ein SHS-File erstellen und z.B. mit einer EXE oder mit einem VB-Script "füllen", dass bei der Ausführung des Shell Scrap Files dann ausgeführt wird. Dummerweise kann man auch das Icon einer SHS-Datei "frei" wählen. "Ideal" also für dunkle Machenschaften. SHS-Dateien können z.B. mit packager.exe oder einfach Notepad.exe erstellt werden, die jedes Windows-System von Haus aus mitliefert. Vor allem für weniger geübte Windows-Anwender können gerade SHS-Dateien so gefährlich werden. Die Endung ist vielen Usern nicht bekannt und macht somit neugierig zu sehen, was sich hinter dieser Datei verbergen könnte.

.pl und .class = falls Perl oder Java installiert sind
mit welchem Inhalt auch immer (Kann auch z.B. in einer Kapsel ein gutes und ein schlechtes Prog enthalten)

*Makros sind kleine Hilfs-Programme, die die gleichen Funktionen wie Viren haben können!
Wichtig: Antivirenprogramme vor dem Öffnen einer fremden Datei updaten und die Datei scannen.
13. Juli 2007 - 07:04:34 NM
pic-109
Hier auf der Heise-Browsercheck Seite findet Ihr 'ne Menge Informationen und ungefährliche Demos zum Testen ob Euer Internetbrowser sicher ist (IE Netscape Opera Mozilla Firefox Safari...).
Und hier http://www.guninski.com/browsers.html
03.02.2017 - 18:31:56
10 Gebote des Internet
1. Surfe nicht mit einem Programm, das ohne Dein Wissen Veränderungen an Deinem Rechner vornehmen kann.
2. Installiere keine Programme, die unkontrolliert weitere Programme auf deinem Rechner installieren können.
3. Vertraue niemals einer Webseite, deren Ursprung Du nicht kennst.
4. Aktiviere eine Firewall auf Deinem Rechner.
5. Benutze einen Virenscanner der auch die eingehenden EMails prüft und der mindestens ein mal pro Woche aktualisiert wird.
6. Meide Mailprogramme die Emails oder deren Anhänge automatisch öffnen oder anzeigen.
7. Installiere nichts was nicht von einer vertraulichen Quelle stammt.
8. Glaube niemand der Dir mit dem nächsten Klick einen Porsche, ein Haus oder gar das Glück verspricht.
9. Deaktiviere Deinen Virenscanner nicht, und Deine Firewall auch nicht. ...Auch dann nicht.
10. Wenn Du Dir nicht sicher bist, stelle Deine Fragen in einer Suchmaschine, in einem Forum oder einem der sich wirklich damit auskennt.
10.08.2012 - 14:32:58
Outlook (Express) Vorschaufenster schließen
Was tun wenn eine Virus-Mail in ihren Posteingang rauscht und automatisch im Vorschaufenster angezeigt wird? Dann es kann in vielen Fällen schon zu spät sein. Das Fenster führt aktive Inhalte aus und schwups ist der Virus im Rechner drin.
Also was tun? Wählen sie im Menü Ansicht den Punkt Layout und entfernen sie im folgenden Dialog den Haken bei "Vorschaufenster anzeigen". In Outlook (aus dem Office Paket) muss man das Vorschaufenster für jeden Ordner einzeln abschalten.
Wenn jetzt eine Mail rein kommt die infiziert ist können sie diese mit der rechten Maustaste anklicken und Löschen wählen ohne die Mail zu öffnen. So verschwindet sie im Papierkorb ohne Schaden anzurichten. Achtung auch im Papierkorb können Mails geöffnet werden, also diesen leeren.
24.11.2015 - 11:40:30
Tarnkappe für Dateiendungen
Das Erkennen des Dateityps für den Benutzer ist nur möglich wenn die Dateiendungen für registrierte Dateien nicht ausgeblendet sind! Also, wenn Sie sich nicht sicher sind, Schauen Sie im Explorer unter Extras/Ordneroptionen nach oder lassen Sie sich die Einstellung von jemand vornehmen der sich damit auskennt. Man kann eine .exe Datei nämlich sonst wunderbar als Textdatei tarnen, wenn sie wie folgt benannt ist:
MeinGeheimnis.txt.exe
wenn jetzt die Dateiendungen ausgeblendet sind (Windows Grundeinstellung) sieht man blos noch:
MeinGeheimnis.txt
Sieht aus wie eine Textdatei ist aber ein Programm. Einmal draufgeklickt und schon kann sich Ihr bester Bekannter per eMail z.B. Ihre eMails durchlesen, Ihren Internetzugang auf Ihre Kosten benutzen oder vielleicht mit Ihrer Kreditkarte einkaufen.
05. Augu. 2003 - 03:47:11 NM
SHS-Trojaner, die unsichtbare Gefahr
Bereits mehrmals wurde auf www.trojaner-info.de auf Trojanische Pferde hingewiesen, die statt ".exe" die Endung ".shs" beinhalten. Selbst wenn der Anwender unter Windows die Option "alle Dateiendungen einblenden" gewählt hat, so wird die Endung ".shs" immer noch nur in dem Fall angezeigt, sollte eine SHS-Datei unter "Eigenschaften" betrachtet werden. Standartmässig zeigt somit Windows ".shs" nicht an. ".shs" wird also auf jedem Windows-System ausgeblendet. Abschalten kann man diesen "Schutz" von ".shs" über die Registry, indem man den Wert "NeverShowExt" unter HKEY_CLASSES_ROOT\ShellScrap löscht. Danach wird ".shs" angezeigt.

Also, der Blick hinter die Kulissen lohnt sich allemal.

Wichtige Themen in dieser Rubrik

Valid HTML 4.01 Transitional
JCP - Intert@inment
JCP-Unternehmungen, 91336 Heroldsbach, Deutschland